Wem gehört der Acker?

Hinterlasse einen Kommentar

März 27, 2013 von Andreas

Andreas Exner hat einen Artikel mit dem Titel „Wem gehört der Acker?“ zur Rolle des Grundeigentums geschrieben. Darin wird auch kurz auf die Initiative „Bodenfreikauf“ eingegangen. Der Text argumentiert, dass kollektiver Grundbesitz eine wichtige Voraussetzung für eine Solidarische Landwirtschaft ist. Krisensicherheit muss von Projekten Gemeinschaftsunterstützter Landwirtschaft (CSA) ausgehen, erfordert jedoch große solidarische Kooperationszusammenhänge.

Wir suchen übrigens nach wie vor BeiträgerInnen. Offenbar haben viele missverstanden, dass wir NUR Menschen, die 8.000 EUR beitragen aufnehmen. Dem ist nicht so. Jede Summe ist erwünscht. Allerdings wollen wir eine Subsistenzperspektive aufmachen, das bedeutet, dass, aus je mehr Beiträgen sich die nötige Gesamtsumme zusammensetzt, für die Einzelnen der Subsistenzbeitrag der Fläche umso geringer wird.

Am 14.April planen wir eine Besichtigungstour von 2 oder 3 interessanten Flächen im Raum Graz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gib deine Email Adresse ein um Updates dieses Blogs zu erhalten:

Schließe dich 21 Followern an

%d Bloggern gefällt das: